ich packe meine sieben Sachen

Nächste Woche beginnt mein Austauschschuljahr in New York. Ich bin so aufgeregt, eigentlich muesste ich packen aber ich brauche für alles einfach nur eine halbe Ewigkeit weil ich kaum einen klaren Gedanken kann. auf der einen Seite bin ich auch traurig ja, immerhin lass ich meine ganze Familie, meine Freunde, meine Schulfreunde hier. Meinen Hund, mein ganzes Leben Aber ich habe mich dafür entschieden und jetzt will es auch durchziehen. es geht nicht anders. DAs wird eine riesige Erfahrung für mich werden. Und ich glaube ich werde total verändert zurück kommen. Viele von meiner Schule haben solch ein Austauschjahr gemacht. Und auch ihnen hat es richtig gut getan. Wer allerdings total überhaupt gar nicht darauf klar kommt, ist  meine Freundin. Sie weint seit 4 Wochen nur noch wenn wir uns sehen. Und mittlerweile bin ich schon total gestresst von ihr, obwohl sie mir so leid tut. Und hey für mich ist es momentan auch nicht einfach so mir nichts dir ncihts weg zu gehen. Allerdings wird sie hier im Alltag zurück bleiben und ich ein komplett neues Leben haben. ich versuche ständig sie zu beruhigen aber irgendwie zeiht es gar nicht sobald ich irgendwas mit ihr unternehmen will fällt sie voll in ein Loch und kanns ich gar nicht mehr beruhigen. Hoffentlich wird das wieder.

10.4.11 19:16

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen